Aktuelles

Aktuelles

.

 

 

.

 Aktuelles
Ehrenamtliche Katzen und Hundebetreuer , sowie Betreuer Meldestelle/Nottelefon gesucht.
hier gehts zu den ehrenamtlichen Stellen

 .

Wichtige Infos 
Beachten Sie bitte die neuen Zeiten, in denen das Meldetelefon betreut wird:Montag-Freitag, 08:30 – 11:30 und 14:00 – 17:30

ausserhalb dieser Zeiten erreichen Sie unsere Meldestelle per Mail.
Merkblatt WildtiereTiere im Verkehr - Ratgeber

____________________________________________________

Aktuelles Ressort Katzen

 

Wir suchen ein Zuhause 

____________________________________________________

Aktuelles Ressort Hunde

 

Verschiedene Infos 
INFO VON KAPO GALLENLiebe Hundefreunde.

Uns ist aufgefallen, dass in der Region Werdenberg, Wartau, Buchs, Grabs und wahrscheinlich noch an weiteren Orten, Meldungen von Giftködern und angeblich mehreren vergifteten Hunden auf Social Media und WhatsApp die Runde machen.

Die Kantonspolizei St.Gallen hat bislang Kenntnis von einem Fall, bei dem am Montag (18.03.2019), zwischen 7 und 8 Uhr, am Rheinufer von Wartau ein Hund mutmasslich etwas giftiges gefressen hat. Die 9-jährige Malinois-Hündin ist selbentags in einer Tierklinik verstorben. Alle unsere Abklärungen zu den verbreiteten Meldungen haben schliesslich wieder zum selben Fall geführt. Wir haben eine Anzeige wegen "Widerhandlung gegen das Tierschutzgesetz" aufgenommen.

Wir nehmen die Sache sehr ernst und gehen allen Hinweisen nach. Aber wir bitten, auf die Verbreitung von nicht verifizierten Meldungen zu verzichten und Panikmacherei zu vermeiden. Wenn jemand Kenntnis von einem Vergiftungsfall hat, bitten wir um Verständigung der Polizei. Social Media und WhatsApp sind der falsche Weg! Nur wenn wir von der Polizei Kenntnis von Vorfällen haben, können wir die nötigen Massnahmen einleiten.

Vielen Dank.
Brut und Setzzeit

Quelle Stiftung
für das Tier im Recht
Kantonale Leinenpflicht und Info's
Das Projekt "gelber Hund", welches 2012 in Schweden ins Leben gerufen wurde.... etabliert sich auch in der Schweiz.

Aktuelles

Manche Hunde brauchen mehr Abstand

Wenn Sie einen Hund sehen, der ein gelbes Band an der Leine, oder ein gelbes Halstuch trägt – bitte gewähren Sie diesem Hund und seinem/r Besitzer/in mehr Abstand. Bitte wahren Sie zu diesem Hund und seinem/r Besitzer/in Distanz. Die gelbe Markierung bedeutet, dass dieser Hund keinen näheren Kontakt zu anderen Hunden oder Menschen wünscht, oder gar verträgt. Wie groß dieser Abstand sein sollte, unterscheidet sich natürlich von Hund zu Hund und sollte jeweils mit dem/der Besitzer/in geklärt werden

weiterführende Informationen: gelber Hund

____________________________________________________

 

Vermisstmeldung 
Seit 01.01.2019

Vizsla 1 ½ jährig Weibchen kleinwüchsig gechipt ohne Halsband

Kontakt:
Karin Eggenberger
Blumenweg 6a
9472 Grabs
079 417 49 68
Aktuelles

Aktuelles

..____________________________________________________

.

Pressestimmen 
LiewoLiewo vom 23.09.2018 zum Tag der offenen Tür
TagblattArtikel zum Tag der offenen Tür vom 22.09.2018
Rheinzeitungzum Artikel
Rheinzeitungzum Artikel
AktuellesZeitungsartikel zu unserer HV
SarganserländerSpende der Walenseebühne

..____________________________________________________

.

Termine / Veranstaltungen 
30.04.2019Hauptversammlung des Tierschutzvereins im Hotel Buchserhof, Buchs
Apéro: 19:00 Uhr, Beginn der Hauptversammlung um 19:30 Uhr
18.10.2019Lottomatch im Hotel Buchserhof in Buchs
15.11.2019Lottomatch im Hotel Buchserhof in Buchs
..

[table i